Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Die Geschichte Tirols

Steinzeitliche Funde aus der Zeit 30.000 vor Chr. belegen, dass der Alpenraum schon sehr früh besiedelt wurde. 15/16 nach Chr. wird das Alpengebiet von den Römern erobert. 50 n.Chr. wird die Via Claudia Augusta errichtet und als wichtige Nord-Süd-Verbindung über den Reschen- und Fernpass genutzt. Auch der Weg über den Brenner wird 150 Jahre später zu einer wichtigen Verbindung.

400 n.Chr. verbreitet sich auch in Tirol das Christentum, 150 – 200 Jahre später werden die römischen Siedlungen durch die Völkerwanderungen in Osttirol zerstört.

1187 n.Chr. wird das damalige „Insprucke“, heutiges Innsbruck erstmals urkundlich erwähnt. Die Habsburger übernehmen 1363 erstmals die Regierung über Tirol. 1490 wird Maximilian I. zum Landesfürsten von Tirol, welcher 1500 das weltbekannte „Goldene Dachl in Innsbruck errichtet und 1511 stirbt. Ab dem Jahre 1522 übernimmt Ferdinand I. die Führung von Tirol. Nur 3 Jahre später kommt es zu Bauernaufständen, ihr Plan eine demokratische, lutherische Bauernrepublik zu errichten, scheitert.

Der Kurfürst Moritz von Sachsen dringt mit seinem Heer 1552 in Tirol ein und sorgt für Verwüstungen und Plünderungen. Zwischen 1564 und 1646 folgen weitere Regierungswechsel. Mit dem Tod der letzten Habsburgerin wird Tirol zur Provinz und fällt unter die Zuständigkeit von Wien.

Im Zuge des Spanischen Erbfolgekrieges fallen die Bayern 1703 n.Chr. in Tirol ein, die Tiroler Schützenkompanie schlägt jedoch zurück. Von 1740 – 1790 sorgen Maria Theresia und Josef II. für eine neue Verwaltung, reformieren die Landwirtschaft sowie das Steuer- und Bildungswesen. Außerdem wird die Schulpflicht eingeführt, sowie die Folter abgeschafft.

1805 muss Österreich im Frieden von Preßburg Tirol und Vorarlberg an Bayern abtreten. 1809 finden die Tiroler Freiheitskämpfe gegen die bayerische Besatzung statt. Geführt von Andreas Hofer konnten Sie anfängliche Erfolge erzielen, wurden jedoch am Ende des Aufstands niedergeschlagen. 1814-1815 fällt Tirol wieder an Österreich zurück.

Ab der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wird Tirol verkehrsmäßig mittels Eisenbahnstrecken erschlossen. Die ersten Bahnen waren die Bahn zwischen Kufstein und Innsbruck, die Brennerbahn, die Giselabahn in den Kitzbüheler Alpen und die Arlbergbahn.

1919, nach dem Ersten Weltkrieg wird Südtirol im Frieden von St. Germain an Italien abgetreten. 1940 tritt Hitler im 2. Weltkrieg Südtirol endgültig an Mussolini ab. 1946 verweigert die Pariser Friedenskonferenz Südtirol das Selbstbestimmungsrecht und bestätigt somit die Brennergrenze. 1 Jahr später wird Osttirol wieder mit Tirol vereinigt.

Seit 1955 ist Österreich ein neutraler Staat – die Besatzungsmächte ziehen ab. 1964 und 1976 wird Innsbruck als Austragungsort für die Olympischen Winterspiele gewählt. Seit 1995 gehört Österreich zur EU.

Neu auf tirol.co

    8
  • Hotel Haus Claudia

    Hotel in Walchsee

    Verbringen Sie die schönsten Tage im Jahr in unserer familienfreundlichen Hotel - Pension Claudia am wunderschönen Walchsee. Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Der idyllische Urlaubsort Walchsee in der Urlaubsregion Kaiserwinkl zeigt sich stets von seiner schönsten Seite. Echte Tiroler Gastfreundschaft sowie Kinderfreundlichkeit liegen uns persönlich am Herzen.
  • Ferienwohnungen Haus Claudia

    Ferienwohnung in Walchsee

    Entdecken Sie Tirol von seiner schönsten Seite, egal ob Sommer oder Winter. Haus Claudia in Walchsee ist die perfekte Unterkunftswahl und liegt zu Füßen des Zahmen Kaisers im Gebirgstal Kaiserwinkl. Urlaubsgenuss pur bei romantischen Spaziergängen am malerischen Walchsee oder die Tier- und Pflanzenwelt in den Tiroler Bergen entdecken. Garantiert ein Urlaub, den Sie nie mehr vergessen werden!
  • Gasthof Adolari

    Gasthof in St. Ulrich am Pillersee

    Der Gasthof Adolari befindet sich in einem der schönsten Bundesländer Österreichs. Tirol liefert Ihnen den perfekten Urlaubsgenuss, sei es auf der Piste oder auf dem Wanderweg. Hier finden Sie ein vielseitiges Programm, um Ihren Urlaub unvergesslich zu gestalten. Der Adolariwirt ist die richtige Unterkunftswahl, um so richtig die Tiroler Luft zu genießen.
  • Pension Sonnwend

    Hotel in Westendorf

    Erleben Sie Ihren Urlaub direkt an der Piste in unseren freundlichen und bestens ausgestatteten Ferienwohnungen und Zimmern im Hotel Sonnwend in Westendorf. Ein köstliches Frühstück ist bei den Zimmern inklusive und kann auch von unseren Ferienwohnungsgästen gerne dazu gebucht werden.
  • Ferienwohnungen Pfistererbauer

    Ferienwohnung in Brixen im Thale

    Die Kitzbüheler Alpen direkt vor der Haustüre und eine Traumunterkunft in sonniger Lage verspricht ein Urlaub in den Ferienwohnungen, beim Pfistererbauer, in Brixen im Thale. Wohnen Sie in unseren familientauglichen Ferienwohnungen, die ausreichend Platz für einen Urlaub mit bis zu 4 oder 6 Personen bieten.
  • Ferienhaus Aumayr

    Chalet in Sankt Johann in Tirol

    Die Kitzbüheler Alpen und den Wilden Kaiser fast vor der Haustüre und ein charmantes Ferienhaus mit genügend Platz für bis zu 8 Personen. Das verspricht ein Urlaub im Chalet Aumayr in St. Johann in Tirol.
  • Das Heimsitz

    Hotel in Brixen im Thale

    Stilvolle Unterkünfte und Nachhaltigkeit sind die hervorragenden Eigenschaften unseres charmanten Hotels Heimsitz in Brixen im Thale. Erleben Sie Ihren Traumurlaub in unserem wunderschönen Hotel mitten in der Tiroler Urlaubsregion der Kitzbüheler Alpen.
  • Das Heimsitz

    Chalet in Brixen im Thale

    Erleben Sie Ihren Traumurlaub in unseren zauberhaften Chalets im Hotel Heimsitz in Brixen im Thale. Ein eigener Wellnessbereich, eine atemberaubende Aussicht auf die Kitzbüheler Alpen und ein köstliches Frühstück machen Ihren Urlaub in unseren Luxuschalets im Tiroler Hotel Heimsitz perfekt.

    Für Vermieter in Tirol

    Sie vermieten ein Hotel oder eine andere Unterkunft in Tirol? Dann inserieren Sie diese auf tirol.co für mehr Buchungen!

    Weitere Informationen finden Sie hier.